Drago Simeunovic

Gründer und Leiter von Brot des Lebens

Nie werde ich einen Tag 1991 vergessen. Damals begann gerade der Krieg im ehemaligen Jugoslawien, meinem Geburtsland. Das Elend und die Not der Menschen war verheerend. Ein Christ aus Keltern in Süddeutschland, übergab mir einen VW Transporter prall gefüllt mit neuen Kleidern, Schuhen und anderen Sachspenden.

Seine Worte hallen noch heute in mir nach: „Du wirst damit was Gutes tun können.“
Als ich dann mit meiner Frau in Ungarn stand, zu dem Zeitpunkt hatten dort Tausende Flüchtlinge Zuflucht gesucht, wurde ich tief berührt. Eine Oma hat sich so über eine Schokolade gefreut, eine andere über Schuhe! Da hat mich gepackt und bis heute bin ich gerne „Postbote“ von Hilfsgütern. Für mich ist Geben wirklich eine große Freude! Danken mir die Menschen, gebe ich den Dank weiter an Gott und an die Spender. Immer wieder betone ich dabei: „Ich bin nur ein Postbote.“

Wollen Sie mitmachen?

Dann melden Sie sich einfach bei uns entweder per Mail und klicken sie den Button oder ganz einfach per Telefon.

Nachricht schreiben