Verfasser

Dankbar für ein warmes Zimmer

Familie Sanziana hatte keinen Ofen, mit dem sie ihre Wohnung warm halten konnten.

Saatkartoffeln und Samen – Vorsorge für den Sommer und kommenden Winter

Norik Miskarian und seine Frau (Bild 6196) mussten aus einer finanziellen Notlage heraus ihre Wohnung aufgeben. Nun leben sie mit ihrem Baby, ihren Eltern und Geschwistern in einer windschiefen Holzbaracke am Stadtrand von Vanadzor. Wir gaben ihnen im vergangenen Jahr eine Kuh. Von ihr haben sie in dieser schwierigen Zeit Milch, Yoghurt und Käse. Damit

Bibeln geben geistliche und emotionale Hilfe

Gott verspricht: Macht euch keine Sorgen, ich lasse euch nicht fallen und nicht im Stich.

Das Elend fängt nun so richtig an

Rumänien. Sandra Porangeas sorgenbelastete Schultern heben sich, als wir an ihrer Tür klopfen.

Notruf aus Ungarn

Aus Ungarn erreichte uns die Nachricht eines ungarischen Pastors mit der Bitte um Hilfe.

Lebensmittel für Romas in Serbien sind lebensnotwendig

Die Not unter den Romas in Serbien ist unbeschreiblich. Die wegen Covid-19 verhängte Ausgangssperre trifft die Ärmsten der Armen ganz besonders hart.

Fürsorgenetz ist in Pandemiezeiten überlebensnotwendig

Dank ihrer Hilfe, sind viele Patenkinder, Patenfamilien und Patenomas in Armenien, Rumänien, Serbien und Bosnien im Moment gut versorgt. Mit einer monatlich fest zugesagten Hilfe unterstützen wir Kinder und Familien, deren Situation auch in „normalen“ Zeiten äußerst schwierig ist. Meist haben die Eltern kein ausreichendes Auskommen, mit denen sie ihre Kinder gut versorgen können. Als

Meine Trauminsel …

Manchmal malt die 36-jährige Sovinage ihre Träume. Einmal ans Meer reisen und unter Palmen baden, das wäre toll.

Weihnachten: Geben schenkt Hoffnung

Als wir die Weihnachtspäckchen in Bosnien verteilten, sagten die Leute uns: „Wir sind so dankbar und haben gar nicht damit gerechnet, dass ihr an uns gedacht habt!“ Dieser Dank gilt Ihnen liebe Spender, die Sie Lebensmittelpakete packten und spendeten und unsere Kinder-Weihnachtsaktion in Bosnien und Serbien ermöglichten. In der Schule von Gornja Tuzla feierten alle

Feuer macht Pastor obdachlos

Während Ionica Calin in der Kirche war, brannte sein Haus fast völlig ab. Die Ursache ist unbekannt. Ionica Calin ist Pastor und arbeitet seit 30 Jahren unter Romas. Er spricht mit vielen über Jesus und erzählt ihnen von seiner Hoffnung auf Gott. Einige seiner 15 Kinder sind auch Pastoren geworden. Über Jahrzehnte bemühte er sich

Verteilung von 10.000 Bibeln in Rumänien

Danke, dass Sie sich für „Brot des Lebens“ und unsere Projekte interessieren. Unser Name ist Programm – was heißt das? Wir helfen hungernden Menschen. Familien, Kindern, Alten und kranken Menschen. Personen, die in Not sind, weil sie unter sehr schwierigen Bedingungen leben müssen. Es sind Menschen, die oft weniger als einen Euro pro Tag zum

Frühling ist Zeit um zu Säen und Bäume zu setzten

Lisa wohnt mit ihrem Mann und den Kindern in einem armenischen Dorf, einige Kilometer außerhalb von Vanadzor. Wir bringen ihr und 30 weiteren Familien Setzkartoffeln und Gerstensamen. Voller Freude empfängt Lisa uns. Jetzt kann sie Kartoffeln setzen und das Getreide säen und im Herbst wird ihre Familie die Ernte einbringen und im Winter versorgt sein.